Willkommen beim WRTV

Württembergischer Rasenkraftsport- und Tauzieh-Verband e.V.

Termine 2020

Veranstaltung

Ort / Ausrichter

08.03.2020

Württ. M. Halle Steinstoßen

Schwäbisch Gmünd

21./22.03.2020

DM Halle Steinstoßen   ABGESAGT

Erfurt

4./5. 7.2020

BL und DM Männer/Frauen   ABGESAGT

Langenbrand

30.08.2020

Einladungswettkampf

Waiblingen

12.09.2020

WRTV-M  Aktive + B-Jgd + B-Sch.

Dischingen

19./20.09.2020

DM Nachwuchs

Erfurt

12./13.09.2020

Süddt. Meisterschaften  ABGESAGT

Dischingen

26.09.2020

WRTV-M  Senioren + A-Jgd + A+C-Sch

Waiblingen

03.10.2020

Länderkampf  Württ-Bay-Hess ABGESAGT

Aschaffenburg

10./11.10.2020

DM Senioren

Dissen      

10.10.2020 ?

WRTV-Pokal  ABGESAGT

 

17./18.10.2020

DM Halle Steinstoßen alle Klassen

Erfurt

7.11.2020

BFA-RKS-Fachtagung

Reilingen

Werner Kiener verstorben

Am Montag, 16. März 2020 verstarb unerwartet Werner Kiener (Heidenheimer SB), der Ehrenvorsitzende des Fachgebiets Rasenkraftsport im Deutschen Rasenkraftsport- und Tauzieh-Verband.

Acht Tage zuvor stand der Verstorbene noch auf der Teilnehmerliste der Landesmeisterschaften im Hallensteinstossen der Senioren V. Er war auch vor Ort, doch fühlte er sich etwas kraftlos und verzichtete daher auf einen Start und verfolgte das Geschehen von außen.

Werner Kiener war zeitlebens Hammerwerfer und Rasenkraftsportler aus der „Heidenheimer Schule“. Als1975 – nach der Auflösung des Württembergischen Kraftsport-Verbandes – der Württembergische Rasenkraftsportverband gegründet werden musste, um diese Sportart am Leben zu erhalten, wurde Werner Kiener zum Jugendwart des Verbandes gewählt. Dieses Amt erfüllte er bis 1996 mit Leben. Parallel dazu war er von 1981 bis zu seinem Tode Kampfrichterobmann Rasenkraftsport in Württemberg. Zudem wurde er 1996 für vier Jahre zum Stellvertretenden Vorsitzenden und Sportwart Rasenkraftsport des Landesverbandes gewählt. In dieser Zeit war er bereits von 1985 bis 2002 auf Bundesebene Vorsitzender des Fachgebiets Rasenkraftsport und Vizepräsident des Verbandes.

Auch nachdem er bei seinem Rücktritt von diesem Amt zum Ehrenvorsitzenden des Fachgebiets ernannt wurde, stellte er sich weiterhin in den Dienst des Rasenkraftsports auf Bundesebene. Seit 2014 war er Kampfrichterobmann und Seniorenbeauftragter und zugleich „oberster Hüter“ der Wettkampfordnung. 2015 trug er wesentlich dazu bei, dass die Europameisterschaften im Rasenkraftsport in seinem Heimatverein Heidenheimer SB zu einem vollen Erfolg wurden.

Bekannt und geachtet wurde Werner Kiener auch in Leichtathletikkreisen, denn auch dort war er als Kampfrichter und Regelexperte vor allem im Hammerwerfen bekannt.

Sein Verein, in dem er über Jahrzehnte Abteilungsleiter Rasenkraftsport war, ehrte ihn mit der nun einmal pro Jahr vergebenen St. Georg-Stafette. Dazu war er Träger der Goldenen Ehrennadeln des Deutschen Rasenkraftsport- und Tauzieh-Verbandes (seit 1994) und des Württembergischen Landessportbundes (2019).

Der Heidenheimer SB sowie der Württembergische und der Deutschen Rasenkraftsport- und Tauzieh-Verband verlieren in Werner Kiener einen „Schaffer“, der viel bewirkt hat, aber der um seine Person kein Aufhebens gemacht hat. Er hinterlässt große Lücken, die nur schwer zu schließen sein werden.

                                                                                               Gunter H. Fahrion

                                                                                               Vorsitzender WRTV

                                                                                               Ehrenpräsident DRTV

 

Rahmenterminplan 2020 - ohne Gewähr
RahmenTerminPlan-LA+RKS_2020-3.doc
Microsoft Word-Dokument [243.5 KB]
WRTV_Rekorde_2020-01.html
HTML Dokument [1.5 MB]