Siegerehrung

Mannschft

Seniorinnen 3

in Leichlingen

am 1.9.2012

Siegerehrung

Mannschaft

Seniorinnen 2

in Leichlingen

am 4.8.2012

Siegerehrung Frauen Bundesliga-Endkampf 2012 in Leichlingen

Bericht von der Tauzieh-Tagung des WRTV am 4.2.2012
Fachtagung 2011 - Protokoll-1.doc
Microsoft Word-Dokument [5.8 MB]

Unwetter in Waiblingen am 1.7.2012 - bis zum Wochenende (7.7.) gab es reichlich Arbeit für die Helfer des VfL Waiblingen

 

Das Unwetter in Waiblingen hat auch die Sportanlagen des VfL Waiblingen nicht verschont. Das Altstadtfest musste teilweise abgebrochen werden - 9 Personen wurden teils schwer verletzt,


Das Gewichtwurfgitter wurde komplett umgeworfen - siehe Bild links

Die Steinstoßanlage ist durch abgebroche Äste übersät 

 

Der Baum neben der Hammerwurfanlage wurde fast  halbiert.

Das große Hammerwurfgitter im Stadion hielt dem Orkan nicht Stand und wurde umgeknickt oder stark umgebogen.

Im benachbarten Biergarten wurden die Schirme durch die Luft gewirbelt und größtenteils demoliert. Zwei Lindenbäume wurden durch große Astbrüche deutlich gekürzt .

 

Das Team der VfL-Rasenkraftsportler hat mit viel Einsatz geschafft, alles bis zum Samstag wieder in Ordnung zu bringen. 

Die Steinstoßanlage war durch abgebroche Äste übersät 

 

Weitere Bilder unter Rasenkraftsport > Fotos 

DRTV-Verbandstag am 31.2.2012 in Waiblingen

 kurzer Pressebericht - G. Fahrion

 

Pressemeldung

                                  

Mitgliedschaften:

Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB)

Tug of War International Federation (TWIF)

 

 

 

                                                                                                    31. März 2012

Präsidium einstimmig wiedergewählt

 

WAIBLINGEN – Der Deutsche Rasenkraftsport- und Tauzieh-Verband (DRTV) wird auch in den nächsten vier Jahren vom Stuttgarter Gunter H. Fahrion (67) als Präsident geführt. Er wurde genauso wie Vizepräsident Helmut Metschl (München) und die Vizepräsidentin für Frauenfragen, Ursula Kreutel (Weissach) einstimmig wiedergewählt. Volker Scheub (Waiblingen) bleibt kommissarisch Vizepräsident für Finanzen, bis für ihn ein Nachfolger gefunden wird. Die Vizepräsidenten für Rasenkraftsport (Dr. Claus Dethloff, Kerpen-Brüggen) und Tauziehen (Matthias Boschert, Kehl)  sowie für die Jugend, Manfred Hubert (Garching a. d. Alz),  die von anderen Gremien gewählt werden, wurden in ihren Ämtern bestätigt. Der Denkendorfer Rechtsanwalt Bernd Roller steht dem Verband in den nächsten Jahren weiterhin als Vorsitzender des Rechtsausschusses zur Verfügung.

Die Versammlung stärkte ihrem Präsidenten Fahrion, der auch stellvertretender Sprecher der Spitzenverbände im DOSB und Sprecher der nichtolympischen Verbände ist, bei diesem Verbandstag deutlich den Rücken, nachdem er zuvor in seinem mündlich vorgetragenen Rechenschaftsbericht von Querschüssen berichtet hatte, die den Bestand des Verbands gefährden könnten.

Im kommenden Jahr jährt sich zum 100. Male die Ausrichtung von Deutschen Meisterschaften im Rasenkraftsport und im Tauziehen. 1913 fanden erstmals gemeinsame offizielle Titelkämpfe der damals im Deutschen Athleten-Bund zusammengefassten Sportarten Ringen, Gewichtheben, Rasenkraftsport und Tauziehen in Kassel statt. Kassel soll im September 2013 auch Ausrichter der Jubiläumstitelkämpfe sein.

Wenn in zwei Wochen der Internationale Tauzieh-Verband die entsprechenden Beschlüsse fasst, werden 2013 die ersten selbständigen Jugend-Weltmeisterschaften im Tauziehen in Deutschland ausgetragen. Die Wettkämpfe, die bisher in die Titelkämpfe der Aktiven eingebettet waren, werden künftig gemeinsam mit dem internationalen „GENSB“-Jugendturnier ausgetragen. Als Austragungsort ist 2013 die Gemeinde Körbecke am Möhnesee in Nordrhein-Westfalen vorgesehen.